Port Ginesta Lokal 813

08860 - Castelldefels - Barcelona

+34 937 97 82 40

Kundendienst

Kathedrale von Barcelona

Die Geschichte von Barcelona

Die Geschichte von Barcelona

Die Geschichte Barcelonas begann im 2. Jahrhundert vor Christus. Es wurde Barcino genannt und war als das bedeutendste römische Dorf außerhalb Roms bekannt. Es sind jedoch noch einige Spuren der Gotik und des Modernismus zu sehen, die weiter zurückreichen als die römische Besetzung. Das Erbe der Franco-Diktatur ist längst überwunden. Dennoch kann Barcelona nur zum Teil durch das Streben der Menschen nach Unabhängigkeit und den ständigen Kampf um die Erhaltung der katalanischen kulturellen Identität charakterisiert werden.

Kathedrale von Barcelona GeschichteKarthagische Siedlung 3. Jahrhundert v

Historische Überreste weisen auf frühe Siedlungen in der Gegend von Barcelona hin. Die archäologischen Aufzeichnungen über das Volk der Iberer und Laeitani in Katalonien während des dritten und zweiten Jahrhunderts v. Chr. sind im Stadtarchiv verzeichnet. Schon die Phönizier und Griechen hatten in der Geschichte Barcelonas Handelsniederlassungen entlang der katalanischen Wasserkante errichtet.

Barcelona entstand mit der Gründung der Barcino-Siedlung der Karthager im 3. Jahrhundert vor Christus. Nach einer der vielen Legenden sagte Hannibals Vater, Hamil Barca, dass die Römer die Karthager beherrschten. Im Jahr 206 v. Chr. regierte er Spanien für weitere 600 Jahre. Am Stadttor neben der Kathedrale sind noch Überreste des römischen Barcelona zu finden.

Im Untergeschoss des Museu d’Història de la Ciutat können umfangreiche archäologische Ausgrabungen besichtigt werden, die einen Einblick in die Vergangenheit dieser spektakulären Stadt geben. Als das Römische Reich zusammenbrach, fiel die Region in die Hände der germanischen Westgoten, die Barcino schnell zur Hauptstadt ihres Reiches machten. Barcino wurde in Barcelona Geschichte umbenannt, bis 554 die westgotische Hauptstadt nach Toledo verlegt wurde.

Maurische Invasion 711

Die maurische Invasion beendete 711 die westgotische Herrschaft. Anders als in anderen Teilen Spaniens dauerte die maurische Herrschaft in Katalonien jedoch weniger als ein Jahrhundert. Die Franken eroberten 801 Barcelona. Barcelona wurde dann geboren. Im Jahr 878 wurde der Feudalherr Guifré el Pilós (Wilfred der Haarige) Graf von Barcelona 878. Dies war der Gründungspunkt einer Dynastie, die fast 500 Jahre andauern sollte. Katalonien wurde 988 gegründet; während Spanien weiterhin maurisch geprägt war, blieben Barcelona und Katalonien während dieser Zeit mit Europa verbunden. Im Jahr 988 weigerte sich Ludwig V., maurische Angreifer vom Angriff auf Katalonien abzuhalten, und so erklärten die Grafen von Barcelona die Unabhängigkeit von den Franken. Dieses einzige Ereignis markierte den Beginn Kataloniens als Nationalstaat. Bis zum Ende des 11. Jahrhunderts hatte Katalonien die erste konstitutionelle Regierung in Europa gegründet.

Petronila von Aragon 1137

Durch eine Reihe gut platzierter Heiraten und bewaffneter Siege auf Mallorca, Ibiza und dann in Tarragona expandierte Katalonien bald. Ramon Berenguer IV. vereinigte Katalonien mit Aragonien aufgrund seiner Heirat mit Petronila von Aragonien im Jahr 1137. Sein Sohn, Alfons II später wurde der erste aragonisch-katalanische König. Er beherrschte die Mittelmeerküste jenseits der Grenzen Kataloniens bis Nizza.

Jaume I 1213-76museo d'art contemporanea barcelona geschichte

In dieser Zeit entwickelte sich die katalanische Gesellschaft weiter. Jaume I. führte den Consell de Cent ein, einen Stadtrat, der von prominenten Bürgern der damaligen Zeit besucht und geleitet wurde. 1283 wurde der Generalitat-Grundstein gelegt. Es wurde das Llibre del Consolat de Mar eingeführt, ein Verhaltenskodex für den Handel, der sich als Grundlage des europäischen Seerechts erweisen sollte.

Barcelona war die Hauptstadt, und Katalonien regierte die Meere. Es war eine Zeit des hohen Wohlstands und der Expansion in der Stadt. Nach der Eroberung der Balearen und Siziliens durch Jaume I. wurden die Stadtmauern Barcelonas wieder aufgebaut, um den Bürgern einen sicheren Zufluchtsort auf einem Gebiet zu bieten, das zehnmal größer war als die Stadt innerhalb der alten römischen Mauern. Zu diesem Zeitpunkt erreichte Barcelona den Höhepunkt seines Ruhms.

14. Jahrhundert

Im 14. Jahrhundert entwickelte sich Barcelona zu einem bedeutenden Zentrum für Handel und Wissenschaft, und die Künste blühten auf. Bedeutende gotische Gebäude wurden errichtet, und Katalonien expandierte weiter. Mit der Eroberung von Sardinien, Korsika, Neapel und der Region Roussillon hat sie ihre Macht demonstriert.

Der Dreißigjährige Krieg (1618-48), Barcelona Geschichte

Der Krieg begann mit dem Heiligen Römischen Kaiser Ferdinand II von Böhmen versuchte, die religiösen Aktivitäten seiner Untertanen einzuschränken. Es löste Aufstände unter den Protestanten aus. An der Schlacht waren alle europäischen Großmächte beteiligt: Spanien, Schweden, Frankreich und Österreich führten Feldzüge auf deutschem Boden durch. Bekannt für die Gräueltaten der Söldnersoldaten, endete der Krieg dankenswerterweise mit einer Reihe von Verträgen, die den Westfälischen Frieden ausmachen. Die Folgen des Krieges veränderten die religiöse und politische Landkarte Mitteleuropas. Damit war die Voraussetzung dafür geschaffen, dass die alte zentralisierte römisch-katholische Reichsherrschaft einer Gemeinschaft souveräner Staaten weichen konnte, und so begann der Untergang Kataloniens.

Casa Battlo Barcelona GeschichteKatalanischer Niedergang 1714

Die katholischen Monarchen, Ferdinand II von Katalonien-Aragon und Isabella von Kastilien machte Barcelona zu einem der katholischen Sitze. Sein politischer Einfluss nahm im 16. Jahrhundert etwas ab, als Barcelona und Cadiz das Monopol für den Handel mit der Neuen Welt verliehen wurden. Madrid wurde zur Hauptstadt des Königreichs, und Barcelona verlor an Reichtum. Während des Dreißigjährigen Krieges mit dem Nachbarland Frankreich lehnte sich das katalanische Volk gegen die spanische Monarchie auf.

Zuvor war Barcelona mit Frankreich verbündet, bis eine spanische Offensive die Stadt wieder unter spanische Kontrolle brachte. Die politischen Beziehungen zu Madrid blieben schwierig, und so stellte sich Barcelona im Spanischen Erbfolgekrieg auf die Seite der französischen Habsburger gegen den Bourbonen Felipe V. Die französischen Habsburger gelten als das größte und mächtigste königliche Haus des Heiligen Römischen Reiches. Diese Macht reicht von der frühen Neuzeit bis zum Ersten Weltkrieg.

Die Geschichte Barcelonas ist sehr komplex. Barcelona wurde während des Krieges belagert, aber dies endete nach 13 Monaten am 11. September 1714. Es wird heute als Nationalfeiertag Kataloniens gefeiert. Felipe V. hob nach seinem Sieg bei der Machtübernahme sofort alle Privilegien Kataloniens auf. Die Generalitat wurde aufgelöst, und die katalanische Sprache wurde verboten, obwohl sie, wie wir wissen, immer noch fortbesteht.
Der wirtschaftliche Aufschwung begann langsam gegen Ende des 18. Jahrhunderts, dank der natürlichen Lage der Stadt als wichtigster Mittelmeerhafen.

Barcelona war die erste Stadt in Spanien, die industrialisiert wurde. Dies betraf vor allem die Baumwollproduktion im 19. Jahrhundert. Barcelonas Wiederaufstieg in Europa zu einem wichtigen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum inspirierte die Renaixenca. Dies war die Renaissance der katalanischen Kultur. 1888 fand in Barcelona eine Weltausstellung statt, eine hervorragende Gelegenheit für die Stadt, ihren nicht unbeträchtlichen Reichtum zu präsentieren.

Bürgerkrieg 1936 nach dem Ersten Weltkrieg

Barcelona Geschichte: Die Stadt erlebte einen beträchtlichen wirtschaftlichen Aufschwung, der mit dem Bürgerkrieg im Jahr 1936 abrupt endete. Der republikanische Gouverneur und die autonomen Institutionen Kataloniens wurden abgeschafft. Der Gebrauch der katalanischen Sprache wurde erneut unterdrückt. 1975 kehrte die Demokratie zurück, Katalonien erlangte ein hohes Maß an Autonomie, und die katalanische Kultur blühte auf, wie sie heute ist.

park-guell-barcelona

Barcelona City

The capital of Catalunya

Barcelona city is the economic, cultural and administrative capital of Catalonia. The city is ideally located; it’s the geographical position for sea lovers that helps to make this place so special. The city is in a great location close to the Pyrenees mountain range between Spain and France. The proximity to Barcelona gives such varied weather conditions that sailors love. Barcelona has evolved into a masterpiece of civilisation that millions flock to each year; they soak up the vibe from the diver’s culture that thrives on the city’s energy and surrounding areas and along the shores of the Mediterranean Sea. Here you will find friendliness and warmth typical of the Mediterranean character, a pleasant year-round climate and enviable quality of life for those lucky enough to call this home.

park-guell-barcelona

From any marina in Barcelona city centre, you can reach world-famous sailing destinations quickly. Palma de Mallorca, Ibiza and Formentera, the French Riviera and Sardinia in Italy are all leisurely sails from Barcelona. The Network Yacht Brokers Barcelona office is in Port Ginesta Marina, just a short distance by car from the city centre. All of the above is why we see the capital of Catalonian as the perfect launchpad for any Mediterranean boating adventure.

Barcelona, a magical city

It’s fair to define Barcelona as a magical and charming city. it was brimming full of excellent restaurants, bars, and cafes with food and entertainment from around the world. The town is multiethnic, artistic, cultural and addictive.

Its residents say that it is a dynamic, cosmopolitan city of contrasts. A city bounded by the sea and its fascinating history enriched by the buildings where broad avenues and modern skyscrapers coexist alongside narrow medieval streets and contemporary urban life.

We believe Barcelona can satisfy every type of individual requirement. There are many first-class restaurants and places to spend the best moments with your family or friends.

Moving around Barcelona city

Flying into the international airport, also known as El Prat, is quick and easy. The airport is a central transport hub where more than 100 airlines operate. El Prat handles domestic and international flights such as Easy Jet, Ryanair, and Vueling are just a few of the daily low-cost flights that will arrive from all parts of Europe. Flights from the UK often cost less than it would cost to travel from Manchester to London.

Barcelona’s excellent transport system makes it easy for everybody, even tourists and newcomers, to get around the city. The city’s transportation network extends from the city centre to other parts of the metropolitan area and surrounding towns and cities. The Barcelona metro system is the fastest way to move around. The city’s underground trains are clean and comfortable. The town has over a hundred bus lines that provide transport links throughout the Barcelona metropolitan area.

Three marinas in Barcelona

Barcelona has one of the busiest ports in the Mediterranean. Numerous cruise ships set sail from the port of Barcelona to other destinations. Ferries also dock and depart from the port. You can get to Barcelona by boat from the Costa Brava, the Balearic and Canary Islands, Genoa and Rome.

Marina Vela

marina in barcelona

Marina Vela is a big marina close to the city centre and the beaches. You can reach it quickly with your boat or yacht from the open sea. This marina provides several innovative facilities and quality accommodation like the famous Hotel W. There are 136 moorings, all with first-class services to hand.

Walking along the marina, you can see elegant yachts and ships. There is a pleasant promenade around the port reaching Barceloneta beach, the main beach in the city. This area is always busy, with tourists and young people having a great time. Also, eating a typical Paella dish is common while looking at the fantastic boats.

 

Olympic Marina

olympic marinaBarcelona’s Olympic Marina is the perfect place to enjoy all leisure activities. It’s very close to the city’s most popular beaches, {La Barceloneta. It is one of the most exciting tourist spots with extensive restaurants and club choices. Olympic Marina is vast, with 740 moorings, including 85 modern commercial establishments.

You can see the two famous identical buildings, the Art Hotels and Mapfre Tower. Many restaurants serve typical local seafood as „La Paella„, and you can take a mojito in a Spanish beach kiosk called „Chiringuito“ along the beach.

Port Forum Marina

Port ForumPort Forum Marina is another big marina surrounded by palm trees; it is situated in the most rural part of the city and, therefore, one of the prettiest locations to keep a boat. There is a direct connection to the city centre from Port Forum by public transport through the closed metro station Maresme/Forum. Port Forum has a private dock with 170 berths and an outer wharf with 31 berths for bigger boats. The berths provide all the most up-to-date services.

Close to the marina, there is a more critical shopping centre in Catalonia called Diagonal Mar. It is a massive three-story shopping centre; it’s home to some of the most exclusive shops, cinemas, restaurants and recreational activities in Spain.

 

Even if you’re just visiting the city for a weekend break or passing through, if you need some pointers on where to go and what to see in Barcelona City, please talk to us. We just love to talk about this place. 

 

Sitges Die Karnevalsstadt

Sitges, die Karnevalsstadt

Sitges, die KarnevalsstadtSitges Marina

Sitges ist ein kleines Dorf in der Nähe von Castelldefels. Die Stadt ist bekannt für die Schönheit ihrer schönen Sandstrände, die sich mit hohen und felsigen Küsten abwechseln. Weiße Häuser mit Blick auf das Meer sind sehr typisch. Das Zentrum besteht aus auf- und absteigenden steinernen Gassen, zahlreichen Bars, Nachtclubs und Restaurants.

Es ist nur eine kurze Strecke von Port Ginesta nach Sitges. Man kann sie auf dem Seeweg erreichen, indem man an kleinen einsamen Stränden anhält, oder mit dem Auto über die Küstenstraße, wo es viele Aussichtspunkte gibt. Und wenn Sie es eilig haben, gibt es eine schnelle Mautstraße. Sitges ist eines der beliebtesten Touristenziele in der Umgebung von Barcelona. Sie ist bekannt als das spanische Saint-Tropez und hat viele historische Sehenswürdigkeiten. Es ist jedoch hauptsächlich für die einzigartige Karnevalsparty bekannt, die im Februar gefeiert wird.

Aigualdoç, Sitges Marina

Aigualdoç Marina ist ein gut ausgestatteter Yachthafen mit 742 Liegeplätzen. Außerdem ist es dank seiner erstklassigen Restaurants und vielen Bars ein touristisches Ziel im Sommer. Es bietet fantastische traditionelle Küche, wie spanische Tapas und Paella. Sie können ein köstliches Mittagessen auf einer Terrasse am Meer mit lateinamerikanischer Hintergrundmusik genießen. Wir empfehlen dringend, diese Erfahrung auszuprobieren. Vom Yachthafen aus haben Sie Zugang zum Strand von Aigualdoç, der sehr freundlich und komfortabel ist. Dieser Strand ist perfekt für alle, die sich für Surfen und SUP begeistern. Ein Volleyballplatz ist vorhanden. Dieser Strand ist jeden Sommer voller Leben mit seiner Gemeinschaft von Touristen und Einwohnern. Es gibt viele Rettungsschwimmer, so dass der Strand für Kinder und ältere Menschen sicher ist. Hier kann man sich bei einem Bier entspannen und den fantastischen Sonnenuntergang beobachten.

Verfolgen Sie die Nachrichten über Sitges; siehe den Link Sitges News auf unserer Website. Wir sammeln Nachrichten über die Stadt und veröffentlichen sie auf unserer Website.

 

Segeln Hafen Ginesta

Port Ginesta Geschichte

Die Geschichte von Port Ginesta

Die Geschichte von Port Ginesta. 1984 wurde bei den katalanischen Behörden der Bau eines Jachthafens beantragt, der 1987 genehmigt wurde; damit begann die Geschichte von Port Ginesta. Vor über 35 Jahren träumten zwei leidenschaftliche Segler aus der Gegend davon, an der Küste von Garraf einen Sporthafen zu bauen. Jordi Tubella und Elda Balletbo beschlossen, ihre Ressourcen zusammen mit Lluis Velilla und Jaume Puig zu bündeln. Das Ziel war einfach und zu dieser Zeit dringend erforderlich. Sie würden einen Jachthafen bauen, in dem die Bürger von Barcelona und Umgebung ihre Boote unterbringen könnten. Sie ahnten nicht, was ein solches Unterfangen für die Menschen vor Ort und nun auch für die breite Bevölkerung Europas bedeuten würde. Es war ein fantastischer Erfolg, der das Gebiet geprägt hat.

Planung des YachthafensGeschichte von Bateaux Port Ginesta

Der Plan war von Anfang an mutig. Es war ein großer Yachthafen, der über 1.000 Boote und Yachten beherbergte. Port Ginesta wird sich von dem gesamten Sektor unterscheiden, der in den letzten hundert Jahren den Yachtsport im Mittelmeer dominiert hat. Port Ginesta sollte eine Alternative in Bezug auf Stil und Kosten bieten, und alle werden willkommen sein. 1986 wurde der moderne Yachthafen, entworfen vom Marinearchitekten Norman Cinnamond , eröffnet.

Port Ginesta könnte einen Hafen für Boote und Yachten von 7 bis 24 Metern Länge bieten. Im Laufe der Entwicklung der Idee wurde beschlossen, dass der Yachthafen ein hervorragender Ort für Jachten und Boote sein würde, an dem die Eigentümer mit dem Bau und der Restaurierung von Booten beginnen könnten. Deshalb wurden für Port Ginesta von Anfang an Gewerbeflächen in die Planung miteinbezogen.

Während der Entwicklung des Plans wurde eine kleine, aber lebendige Gruppe von Wohnungen hinzugefügt. Im Jahr 2018 hatten wir 80 Wohnungen vor Ort, die für viele ein Zweitwohnsitz sind, aber für die wenigen, die Glück haben, sind sie dauerhafte Wohnsitze. Port Ginesta hat im Laufe der Jahre mit vielen Unternehmen zusammengearbeitet, von Restaurants, Taklern, Malern und Elektrikern bis hin zu Yachtmaklern. Network Yacht Brokers gibt es seit 2017; das Unternehmen hat über 20 Büros. Sie hoffen, Port Ginesta internationales Marketing zu bringen, da dies dringend erforderlich ist. Network Yacht Brokers Barcelona ist im Januar 2018, nur ein Jahr nach Beginn des Maklerprojekts Port Ginesta, innerhalb der Marina in neue Räumlichkeiten umgezogen.

Olympische Spiele

1992 kamen die Olympischen Spiele nach Barcelona. Dies bot eine fantastische Gelegenheit, die Geschichte von Port Ginesta zu dokumentieren. Die Spiele führten zu einer Verbesserung der Einrichtungen innerhalb der Marina. Die Katamaran-Weltmeisterschaften der A-Klasse und viele Festivals im Hafen waren in dieser Zeit große Erfolge.

Gerade als wir alle dachten, das Leben sei eine einzige lange Party, kam die Ölkrise. Dies stürzte Spanien in eine tiefe Rezession; Port Ginesta überlebte nur dank der sorgfältigen Verwaltung der Ressourcen.

Glücklichere Zeiten kehrten zurück. Der Hafen wurde umfassend ausgebaut, um mit den modernen Jachthäfen Schritt zu halten, die wir heute als selbstverständlich betrachten. An der Westseite des Hafens wurden weitere 404 Marina-Liegeplätze geschaffen. Der Marinearchitekt Norman Cinnamond entwarf das, was heute das Juwel von Port Ginesta ist. Dieses Design erinnerte an die natürliche Umgebung des Garraf-Nationalparks. Im Juni 2006 wurde die Erweiterung des Jachthafens eröffnet und sofort als Erfolg gefeiert.

Fjord III German Frers Port Ginesta GeschichteVerbesserungen der Lackierkabine 2018

Nach den Renovierungsarbeiten, die in Port Ginesta an der Lackierkabine der Yacht durchgeführt wurden, beschloss die Marina, die Geschichte von Port Ginesta zu feiern, indem sie dieses alte Foto von . veröffentlichte Fjord III Deutsch Frers 14,8 Meter lange Schaluppe, die 1947 für die Teilnahme an einer Regatta zwischen Buenos Aires und Rio de Janeiro gebaut wurde. In diesem Rennen gelang ihr ein entscheidender Sieg.

Die in Port Ginesta durchgeführten Restaurierungsarbeiten an ihr wurden 2017 abgeschlossen. Dieses Foto wurde 1952 aufgenommen, als die Fjord III vor dem Einschiffen auf einen Frachter nach New York manövriert wurde. Teilnahme am Rennen von Bermuda nach Newport. Hier wurde sie nach ihrem Sieg zu einem der am meisten geschätzten und gefeierten Juwelen in der Krone des Freizeitsegelns. Die Fjord -Geschichte geht heute weiter.


Verbesserungen an Port Ginesta

Als die Geschichte von Port Ginesta geschrieben wurde, waren die Pläne für die Neugestaltung des alten Teils des Jachthafens noch nicht öffentlich bekannt gemacht worden. Ein laufender Sanierungs- und Entwicklungsplan wird jedoch voraussichtlich irgendwann zwischen 2018 und 2019 veröffentlicht werden. Aufgrund des wirtschaftlichen Klimas bleibt die Anzahl leerer Einheiten in der Marina eine Herausforderung, die das Marina Management bewältigen muss. Ideen wie der Bau weiterer Wohnungen in einem Teil des Yachthafens sind derzeit noch Spekulation. Sobald die Verbesserungen veröffentlicht werden, wird dieses Dokument aktualisiert.

Besucher übernachten häufig in Port Ginesta.portginesta

Port Ginesta Marina ist einer der größten Yachthäfen Spaniens. Es liegt im Stadtteil Sitges, südlich von Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens. Dieser Yachthafen hat über 1500 Boote und Yachten. Port Ginesta ist eher ein Ort, den die Menschen aufsuchen, wenn sie Boote und Yachten in Betrieb nehmen wollen, und sie wollen sie eher im Mittelmeer einsetzen als in einem Urlaubsort.

Viele Menschen kommen nach Port Ginesta in der Nähe der verschlafenen katalanischen Stadt Garraf, die zwischen Port Ginesta und Sitges liegt. Die Leute kommen, bleiben oft und verabschieden sich nie, denn es ist einfach, sich in diesen Ort zu verlieben.


Diese Seite ist nur eine kurze Beschreibung dessen, was wir in der Zeit in der Marina gelernt haben. Wenn Sie weitere Informationen haben, senden Sie uns diese bitte per E-Mail, und wir werden sie gerne hinzufügen.
Wir freuen uns darauf, auch Ihre Geschichte und Ihr Abenteuer zu hören.
Wann kamen Sie zum ersten Mal im Hafen an?
Welche denkwürdigen Momente können wir in unsere Port Ginesta-Geschichte aufnehmen?
Schicken Sie Ihre Geschichte an info@nybbarcelona.com, und wir werden sie auf unserer Website veröffentlichen.
verkaufen sie ihr boot in spanien

Hafen Ginesta Marina

Hafen Ginesta Marina

Der Yachthafen von Port Ginesta liegt nicht weit vom internationalen Flughafen Barcelona entfernt. Er verfügt über 1400 Ponton-Schiffsliegeplätze und jede Menge Stehplätze. Es eignet sich hervorragend für die Vorbereitung von Booten und für Servicearbeiten. In Port Ginesta gibt es Dutzende von professionellen Bootsdiensten. Hier finden Sie Takler, GFK-Reparaturwerkstätten, Ingenieure und Schreiner, die diesen Hafen zu ihrem Arbeitsplatz gemacht haben. Wir bieten einen Yacht Project Management Service an; wir können jede Bootswartung, die Sie benötigen, arrangieren und die örtlichen Ingenieure in Ihrem Namen verwalten.

Barcelona Bootsverkäufe

Der Yachthafen ist nur einen kurzen Spaziergang von Castelldefels, einem geschäftigen Ferienort, entfernt. In vielen hochwertigen Bars und Restaurants kann man hervorragend essen. Bars finden Sie sowohl in der Marina Port Ginesta als auch am Strand von Castelldefels.

Port Ginesta ist einer der meistfrequentierten Häfen des Mittelmeers, dank der einfachen Straßenanbindung und der Möglichkeit, nach Mallorca oder darüber hinaus zu fahren. Dazu trägt auch bei, dass der Wind in Barcelona viel ruhiger ist als weiter nördlich, wie in Roses (Girona) oder am westlichen Ende der südfranzösischen Küste.

Strand von Port Ginesta

Strandbereich Castelldefels

Castelldefels verfügt über mehr als fünf Kilometer breite Sandstrände. Im Sommer ist es ein beliebtes und begehrtes Touristenziel mit vielen Restaurants, Strandbars und Musik. Dieser Ort ist bekannt dafür, dass er ein idealer Ort für Wassersportarten wie Surfen, Kanufahren und Kitesurfen ist.

Port Ginesta ist auch ein idealer Ort für Jogging- und Fitnessliebhaber. Am frühen Morgen kann der Sonnenaufgang einfach atemberaubend sein. Einige unserer Sonnenaufgangsfotos von Castelldefels am Strand haben uns in den Anfängen unseres Unternehmens inspiriert. In den frühen Morgenstunden war der Strand ein großartiger Ort der Ruhe und Besinnung, bevor der Trubel der Besucher die Gegend belebte.

Stadtzentrum von Castelldefels

Wenn Ihnen der Sinn nach etwas anderem als dem Strand steht, sollten Sie sich ins Stadtzentrum von Castelldefels begeben. Machen Sie einen Spaziergang zur Burg und genießen Sie die atemberaubende Aussicht, bevor Sie sich zum Abendessen in eine der Hunderte von Bars und Restaurants der Stadt setzen. Die Stadt ist nicht weit vom Strand entfernt. Die Stadt ist seit vielen Jahren ein gehobener Vorort von Barcelona und bietet ein hervorragendes Verhältnis von Wohnungen und Einrichtungen. Castelldefels ist einer der schwierigsten Orte, um eine Wohnung zu kaufen, vor allem im Zentrum, wo bescheidene Wohnblocks die gepflegte Fußgängerzone säumen.

Port Ginesta, eine natürliche UmgebungNetzwerk Yacht Brokers Barce

Der Park liegt im Nationalpark Garraf südwestlich von Barcelona und umfasst alle Regionen rund um Garraf und die katalanische Küstenkette.

Der Yachthafen grenzt an den Fluss Llobregat, der hier in das Mittelmeer mündet. Es nimmt eine Fläche von 12.820 Hektar ein. Der Boden ist überwiegend felsig und hat einen Großteil des exponierten Bereichs mondförmig. Es gibt zahlreiche tiefe unterirdische Höhlen und Höhlen. Sie sind über Jahrmillionen durch die Einwirkung von Wasser auf Kalkstein entstanden.

Diese spektakulären geologischen Merkmale treten auch genau an der Stelle auf, an der sich der Yachthafen Port Ginesta befindet. Sie verlassen die Kalksteinhöhlen als natürliche Süßwasserquellen. Sie befinden sich am Fuße des Hügels in der Marina neben dem unten beschriebenen Südstrand. Weitere Informationen über die Geschichte von Port Ginesta finden Sie unter diesem Link.

In Verbindung mit den Einrichtungen von Port Ginesta gibt es einen wunderschönen Strand namens Cala Ginesta, der von der Marina aus durch die felsige Hafenkulisse nicht zu sehen ist. Dieser Strand ist Teil des Nationalparks Garraf. Daher ist der Hafen für die Öffentlichkeit jederzeit zugänglich. Eine landschaftlich gestaltete Straße und ein Fußweg, die zum Strand führen, wurden von der Architektin Bet Figueras entworfen, die übrigens auch den weltberühmten Botanischen Garten von Barcelona entworfen hat.

Las Ramblas

Las Ramblas Barcelona Hauptstraße

Las Ramblas Barcelona Spanien Erster Eindruck

Dieser Ort ist eine berühmte, von Bäumen gesäumte Fußgängerzone, die sich über etwas mehr als einen Kilometer erstreckt. Las Ramblas verbindet die Plaça de Catalunya im Stadtzentrum mit dem Christoph Kolumbus Denkmal in Port Vell.

Las Ramblas markiert die Stadtgrenze zwischen den Stadtteilen Barri Gòtic und El Raval. In dieser Straße befinden sich viele historische Gebäude wie das berühmte Liceu-Theater. Der Markt La Boqueria schließt sich an Las Ramblas an, eines der berühmtesten touristischen Wahrzeichen der Stadt. Von unserem Büro in Port Ginesta aus können Sie Las Ramblas mit dem Zug oder dem Auto erreichen. Die Anreise von unserem Network Yacht Brokers Büro in Barcelona erfolgt einfach per Taxi und Zug direkt vom internationalen Flughafen El Prat.

Las Ramblas voller Leute, die spazieren gehen?

Geschichte der Straße

Der Name Las Ramblas leitet sich von dem spanischen Verb „Ramblar“ ab, was so viel bedeutet wie „wandern“. Diese Straße besteht aus fünf Abschnitten, die alle ihre eigene Geschichte und Persönlichkeit haben. Las Ramblas ist vor allem wegen seiner reichen Geschichte bekannt. Die ersten drei Bereiche heißen Rambla Font de Canaletes (Canaletes-Brunnen), Rambla dels Estudis (Jesuitenuniversität) und Rambla de Sant Josep (auch bekannt als Rambla de Les Flors), ein Blumenmarkt unter freiem Himmel. Der nächste Bereich heißt La Rambla dels Caputxins. Ehemals Standort des Kapuzinerklosters, wo heute das Opernhaus Liceu steht. Die Rambla de schließlich, in der sich einst das Kloster St. Monica befand, ist heute ein Kunstzentrum.

Ein geschäftiger Ort, besuchen Sie ihn mit Vorsicht.

Während der Touristensaison ist Las Ramblas ein sehr belebter Ort, an dem es sehr voll ist. Sie hat sich seit dem 19. Jahrhundert stark verändert und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wir empfehlen einen Spaziergang am Morgen, bevor es zu voll wird. Es gibt viel zu sehen, von Blumen über Pantomimen bis hin zu Akrobaten.

Die Gegend leidet unter Taschendieben, die Touristen lieben. Spät in der Nacht wird es ein wenig mehr zu einem Rotlichtviertel“, und wir empfehlen nicht, als Tourist allein herumzulaufen. Viele Polizisten überwachen die Stadt, aber die Behörden in Barcelona scheinen die Notwendigkeit eines CCTV-Systems im Stadtzentrum zu leugnen.

Gefährliche oder gewalttätige Kriminalität ist in Barcelona sehr selten. Die Kleinkriminalität des Taschendiebstahls ist jedoch fast zu einer Lebenseinstellung geworden. Das Übel der Taschendiebe kann vermieden werden, indem man dafür sorgt, dass seine Wertsachen sicher sind.

Orte zum Besuchen

Der spanische Dichter Federico García Lorca sagte einmal, Las Ramblas sei „die einzige Straße der Welt, von der er hoffte, dass sie niemals enden würde“. Östlich von Las Ramblas liegt das Barri Gòtic oder Gotische Viertel, das Zentrum der Altstadt von Barcelona. Das Barri Gòtic bleibt ein faszinierendes Labyrinth aus Straßen und kleinen Plätzen, von denen viele mit Las Ramblas verbunden sind.

Plaça Reial

Ein großer Verbindungsplatz ist die Plaça Reial, ein schöner Platz aus dem 19. Jahrhundert mit Palmen und einer von Antoni Gaudí entworfenen Beleuchtung. Der Eingang zum Plaça Reial befindet sich in einer kurzen Eingangspassage, direkt an der Las Ramblas dels Caputxins. Etwas weiter im Barri Gòtic liegt die Kathedrale Santa Eulàlia. In der Nähe der Plaça Sant Jaume befinden sich die Generalitat de Catalonia und das Ayuntamiento – die Stadtverwaltung von Barcelona. Dies sind die rivalisierenden katalanischen und spanischen Regierungen von Katalonien.

Westlich von Las Ramblas liegt das etwas andere Viertel El Raval. Sie befanden sich einst außerhalb der Stadtmauern. Ursprünglich befanden sich in diesem Gebiet verschiedene Einrichtungen. In späteren Jahren entstanden Fabriken und Gebäude mit Wohnungen für die Arbeiter. Das hektische Nachtleben, die Lounges und die Prostitution sind in dieser Gegend weit verbreitet. Heute hat dieser Teil der Stadt bis spät in die Nacht einen gewissen „Rand“ bewahrt. In Barcelona schlafen diese Orte jedoch alle still vor sich hin, wenn die Sonne scheint.

Weiter zurück in der Geschichte

Las Ramblas war ursprünglich ein schlammiger Bach, der als Abwasserkanal genutzt und mit Müll gefüllt wurde. Im Sommer war es oft trocken, aber als Abfluss war es wichtig, den starken Regen zu bewältigen, der im Frühjahr und Herbst aus den Collserola-Hügeln strömte. Um 1400 wurde der Fluss umgeleitet, um das Stadtzentrum zu umgehen. Der breite Streifen Land wurde zum Zentrum der Stadt, wo Märkte und öffentliche Veranstaltungen stattfanden.

Im Jahr 1703 pflanzte der Stadtrat Ulmen entlang der Straße, um sie attraktiver zu machen.

Konflikte im Laufe der Jahrhunderte forderten ihren Tribut von den religiösen Gebäuden der Las Ramblas, vor allem in der St. James’s Night im Jahr 1835. Die Revolutionäre brannten die Klöster und Kirchen nieder und ermordeten anschließend alle Bewohner. Während des Spanischen Bürgerkriegs (1936-39) befand sich Barcelona unter der Kontrolle von Anarchisten, die religiöse Gebäude angriffen und Mönche und Nonnen massakrierten. Artilleriefeuer und Luftangriffe von pro-Franco-Truppen während des Zweiten Weltkriegs verursachten ebenfalls schwere Schäden.

Heute ist Las Ramblas ein belebtes Geschäftszentrum und einer der meistbesuchten Orte in Europa; jährlich kommen etwa 30 Millionen Touristen hierher.

Sprechen Sie mit uns, um mehr über diesen Bereich zu erfahren.

Castell Montjuic

Der Berg Montjuic in Barcelona

Montjuic Berg

Montjuic ist der höchste Berg in Barcelona. Das Gebiet ist eine üppige Parklandschaft, ein Mikrokosmos der städtischen Kultur. Folglich ist der Park voller wunderschöner Natur, faszinierender Museen, Künstler und Musiker.

Seilbahn

Es gibt keinen besseren Weg, um einen Blick auf Barcelona zu werfen als aus der Luft? The¨Telefèric de Montjuic¨ ist eine Vier-Personen-Gondel, ähnlich einer in einem Skigebiet. Diese Seilbahn, die seit 1970 in Betrieb ist, bringt Sie direkt zur Burg Montjuic, dem höchsten Aussichtspunkt Barcelonas, und ermöglicht es Ihnen, die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Ebenso ist eine Radtour durch Barcelona eine sehr gesunde, ökologische und freundliche Art, unsere fantastische Stadt zu erkunden. Das Parc de Montjuic ist eines der Muss-Stopps. Warum nicht die kurvigen Bergstraßen hoch und runter radeln, um ein aufregendes Erlebnis zu erleben und Ihre Fitness zu testen?

Von der Spitze des Berges

Wenn Sie von der Spitze des Hügels nach unten schauen, erhalten Sie eine vollständige Einführung in das Kunstwerk und das Leben von Joan Miro. DasFunda cio Joan Miro¨ ist ein Museum, das dem legendären Barceloner Maler gewidmet ist. Etwa auf halber Höhe des Hügels können Sie das Erbe der bewundern Olympische Spiele 1992. Barcelona war Gastgeber der Olympischen Spiele hier im Parc de Montjuic. Italienischer Architekt Vittorio Grigotti entworfen der einzigartige olympische Turm des Stadions. Es ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich und ein wahrer Genuss an einem heißen Tag, um ein Bad im olympischen Pool zu nehmen. Im Olympiastadion: der paralympische Bogenschütze EIN ntonio Rebollo machte einen unmöglichen Schuss mit einem brennenden Pfeil, um die olympische Flamme zu entzünden.

Montjuic

Nehmen Sie sich viel Zeit

Wenn Sie einen Besuch auf dem Montjuic planen, sollten Sie genügend Zeit einplanen, um die Gärten und die Burg zu besichtigen. Wir sind der Meinung, dass man einen ganzen Tag auf dem Montjuic verbringen sollte, um diesen wunderschönen Ort zu genießen. In Stoßzeiten müssen Sie möglicherweise eine Weile warten, bis die rote Seilbahn Sie auf den Gipfel des Hügels bringt, um Ihr Montjuic-Abenteuer zu beginnen. Nichtsdestotrotz ist die Seilbahn vom Strand aus eine gute Möglichkeit, den Berg zu besuchen. Wir empfehlen Ihnen, viel Trinkwasser, einen Hut und Sonnencreme mitzunehmen, da es im Park heiß werden kann.

Bitte rufen Sie unser Büro an, um weitere Informationen über den Besuch der Sehenswürdigkeiten im Zentrum Barcelonas zu erhalten. Wir beraten Sie gerne kostenlos und geben unser lokales Wissen weiter.

Previous Next Close