Wasser im Bilgengeheimnis

Ein Rätsel um die feuchte Bilge lösen

Wenn Sie Wasser in der Bilge Ihrer Yacht haben und die Quelle nicht finden können, kann mein Blog Ihnen helfen, Ihr Problem zu finden.

Jeanneau 43 Yacht Auspuff ProblemVor vielen Jahren haben wir eine wunderschöne Jeanneau 43 DS Yacht zum Teil gegen eine neue Jeanneau 47 Ds ausgetauscht. Die 43 war in Palma Mallorca, Spanien. Ein Teil des Geschäfts bestand darin, dass wir die PX gesammelt und zur Basis in Nordwales zurückgeschickt haben. Der Deal wurde abgeschlossen und so flogen wir nach Mallorca, um die Yacht abzuholen. Wir segelten sie zurück nach Nordspanien, wo sie per LKW abgeholt und nach Großbritannien geliefert wurde.

Auf dem Weg von Mallorca zum spanischen Festland wurde ein irritierendes Problem entdeckt. Ich befragte den alten Besitzer über den gelegentlichen Betrieb der automatischen Bilgenpumpe während unserer Überfahrt nach Spanien. Ah ja, sagte er, „ich habe nie herausgefunden, warum das passiert. Sie lässt ein wenig Wasser in die Bilge, wenn ich das Boot benutze. Der Händler, der mir das Boot verkauft hat, hat versucht, es zu reparieren, sagte aber, es sei normal.“ „!

Zu diesem Zeitpunkt war bereits ein Teilaustauschvertrag für die Yacht abgeschlossen worden, sodass wir die 43 Ds akzeptierten, ohne Bedenken zu haben, dass wir das Problem leicht finden könnten. Meine Ingenieure waren sich sicher, dass das Druckentlastungsventil des Warmwasserspeichers defekt war.

Der Albtraum begann

Zufällig habe ich beschlossen, die 43DS Yacht für eine Saison zu behalten. Das Geschäft lief gut und sie war ein so schönes Segelboot, dass es eine Schande war, meine Familie nicht zu ermutigen, ein wenig Spaß am Segeln zu haben. Ich beschloss, die nasse Bilge zu überwachen, um herauszufinden, warum sie immer nass war. Es hat mich wochenlang verrückt gemacht. Offensichtlich war der Warmwasserspeicher nicht schuld (das wäre viel zu einfach).

Meine Entschuldigung dafür, dass ich nicht gefunden habeSeeventile 43 ds Jeanneau Der Fehler war schneller, den Yachthafen zu verlassen. Es war unmöglich, erst fünfzehn Minuten nach dem Verlassen des Liegeplatzes gegen eine starke Flut zu fahren. An einem schlechten Tag könnte man eine halbe Stunde lang fahren, bis sich genügend Wasser unter dem Kiel befindet, so dass der Motor gelöscht werden kann. Mein Punkt ist, dass der Motor immer lief, so dass es schwierig war, das Problem zu isolieren. Das Seltsame war jedoch, dass die Bilge knochentrocken blieb, wenn die Yacht längere Zeit saß.

Ich habe mich aus gutem Grund entschlossen, die Yacht anzuheben. Wir haben alle Seeventile, die Tiefseeschachtdichtung und das Entermesserlager ausgetauscht. Enttäuschenderweise machte nichts davon den geringsten Unterschied. Wenn der Motor alle paar Minuten lief, bemerkten wir einen Wassertropfen, der unter dem Motor hervorkam und dann zur Bilgenpumpe lief, die sich vor den Mittschiffen befand.

Das Eindringen von Wasser war ärgerlichWellendichtring Jeanneau Yacht wenig, aber ich musste die Ursache finden. Ein weiteres Gespräch mit dem alten Eigner bestätigte meinen Verdacht, dass dieses Problem seit dem Bau der Yacht aufgetreten war. Ich hatte Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass das flexible Auspuffsystem im Rahmen der Garantie geändert wurde. Dies hatte das Problem nicht gelöst.

Zeit, tief zu graben

Wir haben einen Teil des Bodens vor dem Motor entfernt, um den Rumpf freizulegen. Sicher genug, als der Motor über 2000 U / min lief, erschien gelegentlich ein kleiner Wassertropfen entlang der Innenseite des Rumpfes in Richtung Bilge. Wir waren uns sicher, dass es sich um ein Auspuffproblem handelte, konnten jedoch keine Probleme feststellen.

Beim Jeanneau 43Ds passt eine Schalldämpferbox aus Edelstahl wie eine Kassette unter den Motor. Dieser AuspuffVersteckte Schalldämpferbox 43 DS Yacht Schalldämpfer ist nicht sichtbar, ohne noch mehr Bodenabschnitte zu entfernen, und was für ein Job das war! Da wir nicht überzeugt waren, dass es undicht war, beschlossen wir, es zu entfernen, um die Unterseite des Motors zu untersuchen. Es ist keine leichte Aufgabe, es rauszuholen, aber schließlich kam sie raus. Absolut nichts zu sehen!

Unbeeindruckt setzten wir diese robust aussehende Komponente unter Druck, nur um eine Lochblende in einer der rostfreien Schweißnähte zu finden, die ihr Geheimnis preisgab. Ein Fehler vom ersten Tag an! Wir haben es!!

Ein rückwirkender Garantieanspruch

Um fair zu sein, haben sie dafür bezahlt, dass unsere Arbeit nach dem erneuten Schweißen eines Gesprächs mit Jeanneau entfernt und wieder eingebaut wurde. Problem gelöst.

Jeanneau 43 DS Yacht Auspuff auf PontonJetzt kommen wir zu dem Punkt, Ihnen diese Geschichte zu erzählen. Das Rätsel war übrigens nicht auf unsere Yacht beschränkt. Ich half einem anderen Händler, der einen Albtraum mit einem Kunden hatte. Die gleiche Art von Problem, ein winziges Leck, aber nicht, wenn die Yacht im Leerlauf stand, so dass es schwierig war, das Problem zu diagnostizieren.

Das Herausnehmen des Bodens aus einer Yacht ist nichts, was jeder ohne konkrete Beweise dafür tun möchte, dass dies das Problem lösen würde. Nicht jeder merkt, dass eine so große Komponente unter dem Motorraum versteckt ist und vollständig in einem Kastenabschnitt innerhalb der Rumpfstringer verborgen ist.

Jetzt wissen Sie alle.

Wenn Sie meinen Blog interessant fanden, werfen Sie einen Blick auf meine Meinung zum Deisel-Fehlerproblem, das mehr Motorprobleme verursacht als jeder andere einzelne Motorfehler in der Schiffsindustrie.

Links zu Seiten Über uns /. Referenzen /. Verkaufen Sie Ihr Boot /. Boote zum Verkauf /. Nachrichtenbeiträge /. Boote zum Verkauf News Post /. Yacht zum Verkauf Beiträge /. Bootswartungsposten /. Spanien Informationen Beiträge /. Leben auf einem Boot Pfosten /. Marina Liegeplatz zu vermieten Spanien /. Yacht Brokers Stellenangebote /. Begleiten Sie uns /. Yacht-Syndikat /.